Claudius Peters erhält Innovator of the Year-Auszeichnung

Ende November ist Claudius Peters von der Firma Autodesk in der Sparte Design & Manufacturing mit dem Preis Innovator of the Year ausgezeichnet worden. An der Verleihung des renommierten Preises in der Autodesk University (AU)* in Las Vegas nahmen so namhafte Unternehmen wie General Motors und Jet Propolsion Laboratory (NASA) teil.

Claudius Peters wurde die Auszeichnung für ein völlig neuartiges Herangehen an konstruktive Prozesse und interdisziplinäre Arbeitsweisen verliehen. Mithilfe des sogenannten Generative Design entwickelt Claudius Peters einige der größten Anlagen, die das Unternehmen herstellt, unter anderem auch den Klinkerkühler.

Ziel der neuen Strategie war es, die Lieferzeiten zu verkürzen, den Umsatz zu steigern und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Dazu wurden abteilungsübergreifende Teams aus Entwicklung und Fertigung gebildet, die im agilen Projektmanagement scrums genannt werden. Diese Teams bestehen aus fünf bis neun Leuten, deren Aufgabe es ist, in einzelnen Projekt-Etappen, sogenannten Sprints, Produkte zu optimieren.

Den ausschlaggebende Faktor, der letztlich zum Einsatz der neuen Herangehensweise geführt hat, erklärt Thomas Nagel, Chief Digital Officer der Claudius Peters in Deutschland, wie folgt: „Unser Projekteam bestand aus jungen Menschen, die offen für dieses Konzept waren und denen klar war, dass das elektrische Licht nicht aus einer kontinuierlichen Weiterentwicklung der Kerze entstanden ist. Etwas völlig Neues musste her. Deshalb haben wir uns entschieden, Generative Design zu nutzen. Die Projektparameter wurden in den Computer eingegeben, der dann die Berechnungen übernehmen konnte, so dass unsere Ingenieuren den Freiraum für Innovationen bekamen.“

Das Ergebnis für Claudius Peters ist ein Konstruktionsprozess, der über die Grenzen der menschlichen Kreativität und Vorstellungskraft hinausgeht und mit dem wir Komponenten entwickeln konnten, die leichter und zugleich robuster sind, als es bisher überhaupt denkbar war.

Wie genau das möglich war, erfahren Sie hier.

*In der Autodesk University treffen sich ca. 10.000 Fachleute aus den Bereichen Konstruktion, Produktion, Architektur, Ingenieurwesen und Mediengestaltung für jeweils vier Tage zum Lernen, Networking und Wissensaustausch.

Auszeichnung für Claudius Peters - Innovator of the Year in der Sparte Design & Manufacturing. Thomas Nagel, Chief Digital Officer der Claudius Peters, nimmt den Preis in Las Vegas entgegen

Über Claudius Peters

Der Name Claudius Peters steht seit mehr als einem Jahrhundert als Synonym für die Gips- und Zementindustrie weltweit. 1906 gegründet, ging das Unternehmen in den 1950er Jahren teilweise in den Besitz der britischen Babcock-Gruppe über. Von 1970 bis zur Übernahme durch die Langley Holdings plc 2001, gehörte Claudius Peters vollständig zur britischen Babcock. Heute beliefert das Unternehmen auch die internationale Aluminium- und Stahlindustrie. Claudius Peters hat Tochterunternehmen in den Vereinigten Staaten, Brasilien, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Rumänien, Singapur und China und beschäftigt mehr als 580 Mitarbeiter weltweit.