Kohlenstaub-Einblastechnik

Die Kohlenstaubeinblasung oder "PCI"-Technologie ist nur einer der Bereiche, in denen Claudius Peters zahlreiche eigene Prozesse kombiniert, um komplexe, schlüsselfertige Anlagen zu liefern. 

So wird in den Kohleeinblasanlagen die einzigartige Erfahrung in der Mahltechnik und der pneumatischen Förderung über große Distanzen mit dem Know-how im Bereich Lagersilos, Präzisionsmess- und Dosiereinrichtungen für Kohle vereint. Diese Kombination verschiedener spezieller Technologien von Claudius Peters versetzt uns in die Lage, schlüsselfertige Lösungen anzubieten. In der Stahlindustrie hat sich daraus eine eigene Claudius Peters Technologie entwickelt.

Im Stahlherstellungsprozess wird die Claudius Peters Technik eingesetzt, um bis zu 50 % der Koksmenge, die für den Reduktionsprozess in den Hochöfen benötigt wird, durch den weit preiswerteren Brennstoff Kohle ersetzt.  Auf diese Weise ermöglicht Claudius Peters preiswertere, effizientere und gleichzeitig umweltfreundlichere Prozesse.

Claudius Peters has supplied:
The first dense phase distributor system in 1984
52 pulverized coal injection systems for blast furnaces
Coal injection systems with 15 million tons per year total capacity
The world’s largest coal grinding and injection system with a today’s capacity of 320 t/h to ILVA, Taranto in Italy
File Name Size
Claudius Peters PCI Brochure 1.36 MB Download