HE-Modul (statischer Einlauf)

Claudius Peters liefert seit Jahren alle Kühler mit einem statischen Rost im Einlaufbereich des Klinkerkühlers, dem sogenannten HE-Modul.

In diesem Bereich sorgt eine gezielte Luftzufuhr für eine schnelle Abkühlung des Klinkers und damit für eine gute Klinkerqualität sowie eine hohe Rücklufttemperatur. Dies ist die Voraussetzung für ein energieeffizientes Ofensystem und einen hohen Einsatz von Sekundärbrennstoffen.

In den letzten Jahren wurde das HE-Modul weiterentwickelt, um eine lange Lebensdauer bei geringen Druckverlusten zu erreichen und so die Betriebskosten auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Einengung der Feuerfestauskleidung und die Luftkanonen im Seitenbereich des HE-Moduls sorgen für eine optimale Verteilung des Klinkers auf dem Folgerost und die bestmögliche Vermeidung von Schneemannbildung.

Ein CLAUDIUS PETERS HE- (High-Efficiency) Modul kann im Ofenaustragsbereich nachgerüstet werden.

Das HE-Modul kann in alle Arten bestehender Kühler nachgerüstet werden, zur:
Erhöhung der Lebensdauer der Rostplatten im Einlaufbereich
Optimierung der Materialverteilung im Kühlereinlaufbereich
Erhöhung der Rücklufttemperatur und damit der Effizienz des Klinkerkühlers

Die kostengünstige Niederdruck- und Modulbauweise ermöglicht sehr oft die Wiederverwendung vorhandener Ventilatoren und die Montage während des jährlichen Wartungsstillstands. 

Zur Schneemannprävention bietet CLAUDUS PETERS eine spezielle Hufeisenausführung in Kombination mit Feldbelüftung und automatischem Luftkanonensystem an.

Wenn Sie hier Bedarf für Ihren Kühler sehen, sprechen Sie uns bitte an.

 

Your enquiry has been sent.